Sonntag, 4. Juni 2017

Sonntagstalk am 4. Juni 2017

Gekauft


Fast nichts.

Für das Reiseetui (siehe weiter unten) brauchte ich ein paar Zutaten. Also habe ich ein Stück Kork und etwas rotes Kunstleder gekauft.
Und da das mit einem Plastik-Druckknopf verschlossen werden sollte, brauchte ich auch noch eine Druckknopf-Zange dafür. Und das Snaps-Werkzeug. Und die Durckknöpfe.
Und dann war da die Zickzackschwere im Angebot.

Öhm, und dann hat Schnittgeflüster für ihre neue Kollektion ein Schnittmusterheft rausgebracht. Das ist wunderschön gestaltet, enthält 8 Schnittmuster, ausführliche Nähanleitungen und viele Fotos mit unterschiedlichen Models. Gefällt mir von der Aufmachung her total gut und habe ich gleich gekauft. Nach 2 Tagen hatte ich es im Briefkasten.

Cover und Innenseite des Schnittmusterhefts von Schnittgeflüster


Seufz. Also fast nichts....

Genäht


Ein Reiseetui ist diese Woche entstanden. Das bekam meine Mama diese Woche zum Geburtstag. Ich habe zum ersten Mal mit Kunstleder genäht. Und zum ersten Mal mit Kork. Das ging eigentlich ganz gut. Irgendwie habe ich nur versäumt, vernünftige Fotos von zu machen.

Reiseetui von Pattydoo


Außerdem habe ich mit dem Hollyburn Rock angefangen. Jedenfalls habe ich das Schnittmuster schon erstellt und für das Probestück aus billigem Stoff von IKEA geschnitten. Ich habe mich erst einmal für die lange Variante entschieden. Ich bin gespannt, wie es wird. Beim Durchlesen der Schnittmusterbeschreibung hatte ich schon Probleme zu verstehen, was da von mir gewollt ist. Aber ich schau einfach mal, wenn ich die Teile habe. Meistens ergibt sich das ja, wenn man einmal dabei ist.
Ich fürchte, mit dem Rock werde ich noch eine Weile zu Gange sein. Und danach dann endlich Blusen!

Schnittmusterteil des Rocks Hollyburn


Dabei habe ich das erste Mal Schnittmusterfolie von Burda entdeckt. Bäh. Schrecklich. Die rutscht und flutscht nur so auf dem Stoff hin und her und dann sieht man sie kaum, weil sie halt durchsichtig ist. Prompt habe ich dann beim ersten Stück Stoff ausschneiden auch noch hübsche Keile in die anderen Schnittmusterteile geschnitten. Das Resultat seht Ihr oben.

Ne, ist nix für mich, ich nehme dann doch lieber das gute alte Schnittmusterpapier. Momentan habe ich welches auf der Rolle in der Hoffnung, da weniger Abfälle als bei den Papierbögen zu haben. Gefällt mir von der Haptik her sehr gut.

Entdeckt


Von Pattydoo gibt es ein neues Video, dieses Mal zum Thema Nähen mit Jersey. Das kann ich nur empfehlen, das ist total interessant und auch sehr gut gemacht. Neben der Erläuterung diverser Jerseyarten gibt es ganz viele Tipps und Tricks, wie man mit Jersey zurecht kommt.

Und dann wurde mir ja unter meinem letzten Post die Nähcommunity Sewunity empfohlen. Da kann man angeben, welche Schnittmuster man hat, Fotos zu genähten Werken hochladen und eine to do-Liste erstellen. Klingt spannend, schaue ich mir gern mal an. So eine nette Nähcommunity fehlt mir noch. Bisher kenne ich ja nur die Facebookgruppen. Naja, und Facebook halt...

Seid Ihr Mitglied bei Sewunity? Schreibt mir doch bitte, unter welchem Namen ich Euch finden kann. Oder kennt Ihr noch andere tolle Näh-Communities?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen