Sonntag, 25. Juni 2017

Sonntagstalk am 25. Juni 2017

Gekauft


Bei Alles für Selbermacher gibt es diese unglaublich süßen Turnbeutel. Und da unser Tanzschulbeutel so richtig oll sind, habe ich die Tanzbärin für mich und den Superhelden für den besten Grillmeister der Welt besteht.

Ansonsten war ich brav.

Genäht


Mein Rock ist gestern endlich fertig geworden, den zeig ich euch demnächst, es gibt noch keine hübschen Fotos. Aber mal kurz gucken dürft Ihr schon:


Und die Turnbeutel sind auch schon fertig. Die lassen sich total schnell nähen und sind so super süß! Ich habe sie allerdings noch mit einem Jersey-Innenbeutel ausgestattet, den ich zuvor mit Vlieseline verstärkt habe. So sind die Schuhe noch ein bisschen besser geschützt.



Und wie geht's weiter? Wie versprochen, Blusen sind am Start. Die schöne Bluse von Nähkind steht in den Startlöchern. Das Schnittmuster ist schon fertig geschnitten. Ich glaube, ich werde den Stoff hier nehmen. Den habe ich aus Lissabon mitgebraucht. Ein wirklich dünner Blusenstoff - bisher habe ich so einen Stoff noch nicht genäht und ich bin sehr gespannt, wie ich damit klar komme!


Gedacht


Beim Nähen des Rocks hatte ich richtig Spaß, ich bin richtig drin versunken und aufgegangen. Und ich habe total viel gelernt: wie das mit den Taschen funktioniert, wie ich einen Bund sauber annähen kann, wie ich Baumwollstoffe ordentlich versäubern kann, wie ein nahtverdeckener Reißverschluss funktioniert. Das ist alles unglaublich befriedigend.

Und ich habe festgestellt, dass mir diese Herausforderung gefällt. Bevor ich angefangen habe, war ich ein bisschen panisch: so viele neue Sachen und ob das dann überhaupt passt? So mimimi halt. Und dann fummelt man und näht und trennt wieder auf und probiert es noch einmal und plötzlich geht es und am Ende ist man glücklich. Noch einmal einen Schwups mehr, als wenn ich "nur" ein paar Jersey-Teile zu einem Shirt zusammen tackere. Klar, das geht viel schneller, aber eigentlich fast zu schnell. Kaum ausgeschnitten und die Nähmaschine angeworfen und schon wieder vorbei!
Ich glaube, ich bin jetzt an einem Punkt, wo ich mir weitere Herausforderungen suchen kann. Burda ich komme!

Entdeckt


Auf dem Bild mit dem Rock habt Ihr es ja bestimmt schon gesehen, hier steht endlich auch eine Schneiderpuppe.
Meine liebe Schwägerin müsste sich nämlich leider kurzfristig verkleinern und hat derzeit keinen Platz für ihr Schneiderpuppen. Da habe ich dieser Lady hier großzügig Asyl angeboten. Ich habe sie noch nicht perfekt eingestellt und Madamchen hat zu wenig Oberweite, aber da kann man ja noch was tun. Und natürlich wird sie noch ein passenderes Shirt bekommen, das ihre Kurven so richtig schön betont.

Auf meinem Blog gibt es auch eine kleine Neuigkeit, nämlich einen Nähplan, also Schnittmuster, die ich in nächster Zeit nähen will. Passend dazu, habe ich einen interessanten Artikel bei Seemansgarn Handmade gefunden, nämlich wie man ein Bulletjournal für's Nähen nutzen kann. Tatsächlich mache ich das auch schon, ich schreibe dort rein, was ich so nähen will. Zeichnen kann ich nicht so gut :-) aber eigentlich finde ich die Idee ziemlich Klasse, gerade bei etwas komplexeren Schnitten mit einer kleinen Skizze vorauszuplanen, wie man vorgehen will und was man beachten will. Auch die Wunschlisten-Seite finde ich total süß.

Sidney vom Block Occupatio hat ein tolles Tutorial geschrieben, wie man Pattydoo's Ella ohne Taillennaht nähen kann. Sieht gut aus und will ich auch unbedingt noch probieren. Vielleicht für ein Sommerkleid für den Urlaub?

Ein neues hübsches Kleider-Schnittmuster namens "Lycka" gibt es von Lillestoff. Das brauche ich unbedingt für den Urlaub!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen